Ab wann ist ein Transport ein Schwertransport?

Darauf gibt es eine rechtliche und auch eine praktische Antwort

Rein rechtlich gesehen ist die Frage ab wann etwas als Schwertransport gilt recht einfach zu beantworten. Dies ist der Fall, wenn ein Transport die erlaubten Lademaße und/oder auch zulässige Gewichte überschreitet. Fachlich spricht man dann in der Regel von lademaßüberschreitenden oder ladegewichtüberschreitenden Transporten. Zum Beispiel gilt dies für Transporte über 40 Tonnen oder bei Höhen von mehr als 4 Metern. Europaweit gelten übrigens vergleichbare Werte für solche Schwertransporte.

Gilt ein Transport aus diesen Gründen rechtlich als Schwertransport, so sind zusätzliche Genehmigungen erforderlich, weil sie einen Eingriff in den normalen Straßenverkehr darstellen und gegebenenfalls sogar Umbauten an den geplanten Strecken erfordern (Demontage von Verkehrsschildern, Nutzung von eigentlich nicht zugelassenen Strecken,...) In der Regel versuchen Hersteller solche Aufwände natürlich zu vermeiden und in der Planung und der Produktion bereits zu berücksichtigen. Modularität wird daher angestrebt, ist aber natürlich nicht immer erreichbar.

Diese eindeutigen Schwertransporte kennt fast jeder, wenn man auf der Autobahn Transportern und Konvois, etwa mit Windradbauteilen oder riesigen Tanks, begegnet. In der Praxis ist ein Schwertransport aber natürlich durchaus etwas Subjektives. Ein Schwertranport beginnt dann schon, wenn man ihn nicht mehr mit einfachen und gewöhnlichen Mitteln durchführen kann.

Ab wann ein Schwertransport ein Schwertransport ist, entscheidet häufig der gewählte Dienstleister

Auftraggeber interessiert in der Regel nur das Ergebnis. Ein Objekt A muss nach B gebracht werden. Während einfache Maschinen zumeist auch groß und schwer sind, will man sie vielleicht lieber doch nicht einer normalen Spedition oder einem Transportunternehmen anvertrauen. Die Grenze zwischen Schwertransport und Spezialtransport verläuft dann sehr schnell fließend.

Auftraggeber können nicht immer direkt einschätzen, wie ein Transport konkret verlaufen wird. Ist eine große Anlage demontierbar, so dass sie in mehreren Einzelteilen transportiert werden kann? Lohnt sich der Aufwand für eine Demontage und Wiedermontage im Vergleich zu einem lademaßüberschreitenden Transport? Diese Fragen kann der Experte in der Regel schnell und einfach klären.

Lanzell Schwertransporte hilft schnell und fachmännisch

Wir sind seit über 30 Jahren ein spezialisierter Dienstleister für Schwertransporte und Spezialtransporte in Berlin und Brandenburg. Wir helfen schnell und fachmännisch bei allen Logistikaufgaben rund um schweres und empfindliches Transportgut. Wir transportieren allerdings keine Güter, die Tieflader oder ähnliche Hilfsmittel benötigen Spezialisiert sind wir insbesondere auf komplizierte Ein- und Ausbringungen, also Transporte, die unter erschwerten Umgebungsbedingungen stattfinden müssen. 

Ab wann Sie eine Schwertransport haben beantworten wir Ihnen gerne schnell und unkompliziert in einer ausführlichen Beratung oder im Rahmen einer Vor-Ort-Besichtigung.

Interessiert an unseren Leistungen? Kontaktieren Sie uns und wir machen Ihnen Ihr ganz individuelles Angebot.